Wald D Cp

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit
Schröder 2022Unternehmen

Für uns bedeutet Nachhaltigkeit die Zusammenführung aller ökologischen, sozialen und ökonomischen Komponenten im Rahmen unseres Produktionszyklus und darüber hinaus.

Unser oberstes Ziel ist es dabei Produkte ökologisch ausgerichtet in höchster Qualität zu produzieren, die dennoch wirtschaftlich für unsere Kunden sind. Dabei legen wir bei der Auswahl unserer Rohstoffe besonderen Wert auf Umweltverträglichkeit, Recyclingfähigkeit und der Verwirklichung des Werkstoffkreislaufs.

Folien

Gerade im Folienbereich ist der Begriff Nachhaltigkeit ein sensibles Thema mit hohem Nachdruck. Wir gehen über den Einsatz von Industriefolien aus Polyethylen und co. hinaus und bieten unseren Kunden ebenfalls NatureFlex Folien an. Diese biologisch abbaubaren Folien sind keine herkömmlichen Kunststofffolien, denn sie basieren auf Holzfasern aus kontrollierter, nachhaltiger Forstwirtschaft  und sind kompostierbar. Wenn Sie mehr darüber wissen wollen klicken Sie hier.

Papier

Papier hat Folien in vielen Bereichen der Verpackungsindustrie verdrängt. Papierfasern sind natürlich, erneuerbar und unerschöpflich. Jedoch ist Papier nicht gleich Papier. Die Wälder aus denen das spätere Papier hergestellt wird, müssen ebenfalls nachhaltig bewirtschaftet werden. Dies bedeutet, dass mehr Bäume gepflanzt werden müssen als abgeholzt werden dürfen, um so langfristig unsere Wälder zu erhalten. Die Organisation FSC ( Forest Stewardship Council) hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau diese nachhaltige Forstwirtschaft zu überprüfen. Der FSC Branchenausschuss Druck und Papier zertifiziert in Deutschland entsprechende Hersteller und Druckereien. Nur diese Unternehmen dürfen anschließend das FSC-Label ausweisen und garantieren dadurch Ihren Einsatz für ökologisch, wirtschaftlich und nachhaltig bewirtschaftete Wälder. Wir von der Schröder Designverpackung GmbH sind FSC zertifiziert.

Graspapier

Gras ist der am schnellsten wachsende Rohstoff, der in der Papierherstellung eingesetzt werden kann. Graspapier besteht bis zu 40% aus Gras, für den Rest wird Recyclingpapier verwendet, da sonst die Stabilität nicht gewährleistet werden kann. Das Gras für die nachhaltige Papierqualität kommt von deutschen und mitteleuropäischen Wiesen, nur wenige hundert Kilometer entfernt.
Ein positiver Nebeneffekt des Papieres: der typische Grasgeruch bleibt auf dem Produkt haften und bildet ein Geruchshighlight.

Anfrage

Alle Felder mit Stern * sind Pflichtfelder.